Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ich werde hier immer wieder schöne Dinge zeigen, die ich mit Hilfe von Stampin`Up! und auch anderen Produkten gefertigt habe. Ich habe Spaß neue Dinge auszuprobieren und werde diese hier hin und wieder zeigen.

Freitag, 15. März 2013

Strandkorb und so



 Hallo Ihr Lieben,
heute zeige ich Euch, was ich für meine Freundin zu Ihrem 50. Geburtstag gewerkelt  habe. Wir haben zusammengelegt und ein wenig Geld verschenken wollen. Außerdem sollte noch eine Übernachtung in unserem Wohnwagen an der Ostsee drin sein. Also habe mich für eine maritime Geschenkidee entschieden. Und so ist dieser Strandkorb am Wasser mit Geldfischen entstanden.


Die Anleitung gibt es HIER






Liebe Grüße Eure Gunda







Freitag, 1. März 2013

Es gibt eine Veränderung....

Hallo Ihr Lieben,
ich bin seit heute keine Stampin`Up! Demonstratorin mehr. Ich habe aus privaten Gründen gekündigt.
Daher gibt es hier auf dem Blog keine Einsicht mehr in die Kataloge. Ich bin nach wie vor aber in die Produkte von Stampin´Up! verliebt und trenne mich auf keinen Fall von diesem Hobby. Aber es sollte
im Moment auch ein Hobby bleiben. Ich interessiere mich neuerdings auch fürs Stricken und Nähen und
habe soviele Kreative-Adern, da will ich mich nicht nur auf eins beschränken. Ich stelle mir vor, Euch meine Werke hier zu präsentieren und freue mich, wenn Ihr ab und an mal vorbeischaut.
Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
LG Gunda

Donnerstag, 8. November 2012

Habe mal eben was ausprobiert....

Hallo Ihr Lieben,
da die Convention ja auch ein bißchen inspiriert, habe ich hier mal schnell ein paar Layout-Techniken ausprobiert. Naja, nicht ganz einfach so, sondern eine Bekannte hat mich gefragt, ob ich evtl. Ideen für einen selbst gebastelten Fotokalender hätte. Da kamen mir die Ideen von der super lustigen Demo, deren Namen ich leider nicht mehr weiß, gerade recht. Sie hat nämlich mit dem Walzengriff und ein paar Stempelfarben super tolle Hintergrundtechniken gezeigt. Ein wenig Stempelfarbe auf die Walze, über einen Stanzrest gewalzt und dann auf den Farbkarton gerollt. Das ergibt tolle Effekte. Seht mal:


Leider habe ich die LO´s, die ich meiner Bekannten mitgegeben habe, nicht fotografiert. Allerdings habe ich Ihre erste selbstgestempelte Seite fotografiert. Hier ist sie:

Sie steht voll auf Sterne. Ich finde, das hat sie (trotz ihrer mehrmals bekundeten "Unkreativität") doch super hinbekommen. Ich glaube sie ist jetzt auch infiziert.....

Habt einen schönen Abend.
LG Gunda



Mittwoch, 7. November 2012

Ja, ich war auch hier, äh, da....

Hallo Ihr Lieben,
wenn so viele darüber schreiben, will ich auch.
Denn ich war schließlich auch dabei. Bei der Stampin´Up! Convention Europa 2012 in Mainz.

Meine Freundin und ich sind schon am Donnerstag los, damit alles etwas stressfreier wird. Tja, aber wenn zwei unschuldige Lämmchen sich auf Reisen begeben in die große weite Welt, ist das dann doch sehr lustig.

Zum Flughafen hat uns mein Männe noch gebracht, aber dann ging es alleine weiter. Interessant sind ja heut´ zu Tage auch die Check-In-Computer in der Abflughalle. Ich hatte zwar am Abend vorher per Internet eingecheckt, (ja, ich dachte auch nicht, daß ich das mal machen werde), aber für den Rückreisetag stand mir ja so ein Computer noch bevor. Aber ich bin ja man gerade erst am Anreisetag.....Also, kaum haben wir die Koffer abgegeben sind wir zum (ja wie heißt das jetzt?) Ihr wißt schon, wo man die Bordkarte zeigt und das Handgepäck und die Jacke und so weiter abgibt, geschlendert. Flüssigkeiten hatten wir keine dabei, was soll schon passieren? Aber neeee, bei uns beiden piept dieses Dingens und wir müssen uns komplett kontrolieren lassen. Mit Schuhe ausziehen!!! Gefunden wurde natürlich nichts. Aber der erste Schreck war schon da.
Im Flieger war alles tuti und entspannt. Das fand der Hintermann im übrigen auch, der hat nämlich geschnarcht.

Am Frankfurter Flughafen sind wir dann auch gleich auf eine Gruppe Demo´s gestoßen und haben uns angeschlossen, mit den Zug nach Mainz zu fahren. Auch haben wir gleich eine Gruppe französischer Demo´s getroffen und uns mit Händen und Füßen "unterhalten".
Am Mainzer Bahnhof ausgestiegen und dreimal hingeschlagen waren wir auch schon an unserem Hotel "Königshof". Sehr süß und schnuckelig, muß ich sagen. Besonders das Frühstücksbuffet freut eine Mutti ja besonders.

 An der Rezeption haben wir gleich meine Upline Susanne getroffen. Das war toll.

Wer mich kennt, weiß, daß ich  eigentlich keinen Orientierungssinn habe, aber auch den Weg zur Rheingoldhalle haben wir per Stadtplan zu Fuß gefunden. Mainz ist wirklich schön.
In der Halle angekommen, haben wir gleich unsere Tasche gefüllt mit Stempelsets und Papier und Namensschildchen und Schreiber und und und, bekommen. Dann ging das Tauschen der mitgebrachen "Swaps" los. Das ist toll. Jeder hat seinen eigenen Swap gegen den des anderen getauscht. So erhält man tausende Stempelideen oder auch andere kreative Ideen.

Diese Swaps habe ich gemacht.
Später sind wir dann nach einer Pizza gesättigt und glücklich im Hotel angekommen und haben geschlafen, wie Steine. Morgens um 6.00 Uhr hieß es wieder aufstehen duschen und frühstücken, erwähnte ich schon das Frühstücksbuffet? Zu schön.
Mit Susanne sind wir dann per PKW zu Rheingoldhalle gefahren (Danke Susanne für die"luschtige" Fahrt dort hin. Spricht Deine Navilineeigentlich wieder mit Dir?).

Dort ging das muntere Swap tauschen dann auch gleich wieder los. Ich hatte mich noch für eine Gruppe angemeldet die CMC´s (was heißt das eigentlich?) macht und habe versucht diese einzutauschen. Trotz Namensliste und abgemachtem Treffpunkt war es nicht leicht 31 bestimme Demo´s unter 800 zu finden. Aber ich habe immerhin 30 gefunden. Ich bin stolz mitgemacht zu haben. Vielen Dank an alle.
Endlich ging die Veranstaltung los und ich konnte endlich Shelly "in echt" sehen. Was für eine tolle Person.
Man hat die eine Ausstrahlung. Die, die auch dort waren, wissen, was ich meine.
Ich habe auch noch ein Foto mit Ihr gemacht.

ohne Worte.....
Viele Infos und viele Eindrücke haben mich reizüberflutet. Bis zum nachmittag war ich schon total aufgeputscht für den Gala-Abend mit After-Show-Party.
Nach einer kleinen Pause im Hotel ging es dann wieder zurück zur Rheingoldhalle, wo schon gefühlte 1000 Frauen mit Luftballons gewartet haben und jeden begrüßten, der eintrat. Das war toll.
Während der Ehrungen flossen reichlich Tränen und viele waren so stolz auf Ihre Auszeichnungen, ich fand das herlich. Herzlichen Glückwunsch an alle, die Ihre Ziele erreicht haben oder über sich hinausgewachsen sind.
In der Zwischenzeit wurde im Foyer ein riesiges Buffet aufgebaut. Die gedeckten Stehtische und die riesen Bühne sind mir bei der Menge an Demo´s vorher gar nicht aufgefallen. Im Anschluß an die Gala-Night gab es nämlich eine schöne Party mit Life-Band. Die "Nightbird´s" waren wirklich toll. Super Musik und toller Gesang haben uns ganz schön eingeheizt. Ich habe die ganze Zeit eigentlich nur getanzt.

Ich glaube, daß war noch vor dem Tanzen.....
Müde und mit dem Song der Convention im Ohr sind wir dann schnell eingeschlafen.

Der nächste Tag war wieder vollgepackt mit Infos und kreativen Ideen. Die Demonstrationen kreativer Ideen waren sehr lustig und alle im Saal haben es genossen. Ich bin mir sicher.
Auf "YouTube" habe ich dieses Video gefunden. Es sagt eigentlich alles.
Auch ich bin darauf zu sehen, aber ich sag Euch nicht wo......(grins)


Und plötzlich ist alles wieder vorbei.... Im Mai gebucht und jetzt ist alles schon vorüber.

Sonntag, haben wir schön in Ruhe gepackt und sind dann mit dem Zug, ach nee, das war ja ein ICE....., wieder nach Frankfurt zum Flughafen. Dort haben wir ohne Probleme mit Computer eingecheckt. Aber bei meiner Freundin hat es wieder beim "Durchlaufen" gepiept. Sie wurde wieder mit "ohne" Schuhe kontrolliert und wieder wurde nichts gefunden. DAS fand ich jetzt echt lustig.
Zu Hause war die Freude groß. Mami wieder da. Vielen Dank an meine Familie, daß Ihr das alles so schön mitmacht. (grins)

Ich bin froh, dabei gewesen zu sein.

Einen schönen Tag wünsche ich Euch.
LG Gunda






Montag, 11. Juni 2012

Schultütenfest

Hallo Ihr Lieben,
tja, nun ist es auch bald soweit.... Mein Jünster wird eingeschult.
Ich muß ja zugeben, es ist für mich schon ein Graus (wie schreibt man das eigentlich?), daß die Zeit nun gekommen ist. Vorbei ist die schöne Kindergartenzeit, wo noch alles so geregelt seinen Lauf nimmt und man das Gefühl hat, die Erzieher nehmen einen als Elternteil noch ernst. Morgens einen kleinen Plausch beim Hinbringen und Mittags noch eine Kurzfassung vom Tag. Ja, das wird es dann wohl nicht mehr geben, außer wenn etwas arg daneben geht. Da ich ja schon zwei große Kinder auf der Weiterführenden-Schule habe, kenne ich mich da schon aus. Allerdings ist die Grundschule ja auch noch ein wenig "heimelig", aber trotzdem: Ich tu' mich da schwer.
Bei uns im Kindergarten wird für die Schulkinder immer ein Abschiedsfest gemacht. Das Schultütenfest.  Dort werden sie nochmal so ein wenig hervor gehoben und bekommen eine Schultüte von den Erziehern und ihre Mappe, mit gesammelten Werken aus den letzten Jahren. Auch Fotos. Ist echt der Hammer, wie die Zeit vergeht.
Die "Schulkinder" geben dann auch ein Abschiedsgeschenk und eine Kollage mit Fotos von sich. Ich dachte mir diesmal, ich mache keine Kollage, sondern kleine Autos, da die Kinder ab jetzt dann ja woanders hin fahren.
Die Anleitung für die Autos habe ich hier gefunden. Vielen Dank fürs Zeigen.

Also hier sind nun meine Werke:




Bei den Autos habe ich  an der Rücksitzbank Fotos von den Kindern mit Ösen befestigt und diese mit einem Band versehen, damit man die Autos dann aufhängen kann.
Am Ende war ich froh, daß es nur vier Schulkinder waren, denn diese süßen Autos sind nicht ohne, wie ich finde.
Die Erzieherinnen haben sich sehr gefreut. Und das ist die Hauptsache.
Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Gunda


Montag, 14. Mai 2012

Jetzt muß ich mal angeben....

Hallo Ihr Lieben,
als ich gestern Abend bei meiner Großen "Gute Nacht" sagen wollte, saß sie völlig "gechillt" auf Ihrem Bett im Schneidersitz und zeichnete. Beim näheren Hinsehen erkannte ich ein Foto von mir aus jüngeren Tagen und war völlig platt, als ich die Zeichnung dazu sah.
Aber seht selbst und bildet Euch Eure Meinung.

es sieht so einfach aus
Original: Ich mit 17 Jahren, ungefähr.
Hier die Zeichnung....

Allein die Augen sind für mich der Hammer. Wie findet Ihr denn die Zeichnung?  Vielleicht habt Ihr Lust einen Kommentar für meine Tochter zu hinterlassen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
LG Gunda

Sonntag, 13. Mai 2012

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, die Muttis unter Euch hatten einen schönen Muttertag. Das Wetter bei uns war zwar trocken und zeitweise etwas sonnig, aber ziemlich kalt. Meine Kinder haben diesen Tag auch nicht vergessen, im Gegenteil: Mein Jüngster hat es von Donnerstag an, da hat er schon sein Geschenk aus dem Kindergarten mitgebracht, bis heute gar nicht ausgehalten, weshalb ich sein Geschenk schon gestern bekommen habe.

Er hat alles allein ausgeschnitten.   




Ich finde die Idee mit der Tafelfolie genial. Die Erzieherinnen haben sich was richtig schönes einfallen lassen.

Als meine Mittlere von einer Übernachtungsparty völlig übernächtigt nach Hause kam, war sie glücklich mir endlich Ihre Überraschung geben zu können.
Ihre Geschenke hat sie in der Schule gefertigt.

Die Landschaft und das kleine Herz sind aus Spanplatte handgesägt.


Einfach toll. Aber achtet mal bitte auf das Mami in der Mitte des Papierherzens....

Pop-Up-Art

Man war ich platt. Besser hätte ich es auch nicht machen können.

Meine Große war ganz heimlich. Als ich irgendwann nach dem Frühstück in mein Bastelreich ging, standen diese Dinge auf dem Tisch....


Einfach nur schön....

Ich finde es lustig, daß es wieder eine Tafel ist. Was für ein Zufall, denn beide wußten nichts von den Geschenken des anderen. Zu schön.

Ja, und mein Mann hat den Kindern noch jeweils eine Blume gegeben und mir ein tolles Mahl gezaubert. Es gab Steak mit Salat und Kartoffelecken. Lecker, lecker. Lieben Dank dafür.

Tja, und nun geht auch schon wieder der Muttertag dem Ende zu.
Schönen Abend noch.

LG Gunda